Antivirus Ausschlussliste für Microsoft Software

Ich habe vor kurzem einen tollen Beitrag von J.C. Hornbeck am DPM Technet Blog gefunden, der auf eine Seite von Microsoft verweist, welche für fast alle Microsoft Produkte, eine Auschlussliste für Antivirus enthält. Also eine Empfehlung welche Verzeichnisse, Dateien und Dateitypen aus der AV Prüfung ausgenommen werden sollen.

Es sollte allen bekannt sein, das zwar ein AV auf allen Systemen laufen muss, jedoch dieser nicht alles scannen soll.

Dafür gibt es 2 Gründe:

Performance: Wer auf einem SQL Server die DB und Logs nicht aus der AV-Suche nimmt, bekommt enorme Probleme mit der Performance, das sollte wohl jeden klar sein. Aber hier gibt es noch viel mehr zu beachten, nicht nur beim SQL Server.

Probleme: Wenn Windows, oder welche Software auch immer, nach einer Systemdatei fragt, sollte diese sofort verfügbar sein, sonst könnte der Vorgang mit einem Fehler abbrechen, und das macht auf Dauer ja auch keinen Spass.

Somit solltet ihr euch mal diese Liste durchsehen, und eure AV Konfiguration mal überdenken, schadet ja nicht.

Die Liste enthält aktuell eine Empfehlung für folgende Produkte.

Windows, Active Directory, Cluster, Forefront, RS, SQL, IIS, DHCP, SCOM, MOM, Config Manager 2007, Hyper-V, Exchange, Sharepoint, SMS, ISA, Windows Update, SBS, MED-V, System Center, DPM und App-V stehen auf der Liste.

Edit: 29.08.2011
Nochmals deutlich der Link zur Liste – http://social.technet.microsoft.com/wiki/contents/articles/953.aspx

Michael Seidl

Dynamic Memory richtig einsetzen und konfigurieren

Hat etwas lange gedauert, bis ich diesen Artikel fertig hatte, aber Gut Ding braucht Weile. Ich habe letztens unseren Hyper-V Cluster vollständig mit Dynamic Memory konfiguriert, die Hosts mit ausreichend Memory Reserve ausgestattet und mich erkundigt welche Software überhaupt Dynamic Memory unterstützt.

In diesem Artikel habe ich euch erklärt, wie der Cluster mit SP1 aktualisiert wird, und welche Voraussetzungen für Dynamic Memory geschaffen werden müssen. Jetzt können wir unsere Hosts und VMs konfigurieren. Arbeiten wir uns von untern nach oben durch, also beginnen wir bei den VM Hosts.

VM Host für Dynamic Memory vorbereiten

Hier gibt es 2 Dinge zu beachten, einmal die RAM Reserve und das Pagefile.

(Read more…)

Lizenzierung erklärt #1 – Windows Server 2008 R2

Da ich die Tage schon über die richtige Hyper-V Lizenzierung berichtet habe, werde ich heute die Sever Lizenzierung erklären. Immer wieder kommen die selben fragen, egal ob CALS betreffend oder der unterschiede zwischen User und Device CALS. Ich werde heute versuchen, anhand von einigen Beispielen, die richtige Lizenzierung zu erläutern.

In meinen vergangen 9 Jahren, lernte ich viele Kunden kennen, die entweder deutlich überlizenziert waren, oder einfach zu gering lizenziert wurden. Beides stellt ein Problem dar, habe ich zu viele Lizenzen, habe ich dementsprechend mehr Geld ausgegeben als notwendig. Habe ich zu wenig, stellt das ein ebenso großes Problem dar.

(Read more…)

Small Business Server 2011, installiert und getestet

Ich hab mir mal die Mühe gemacht, und beide Versionen des Small Business Server 2011 in meiner Hyper-V Umgebung installiert. Damit ich euch mal zeigen kann, was zu beachten ist, und was der neue SBS kann. Wie schon mal geschrieben, kommt der SBS 2011 in 2 Versionen, der Standard wie wir ihn kennen, und der Essentials als Einstieg in die Cloud.

Zuerst einmal die zwingenden Voraussetzungen, die ihr zur Installation benötigt, für diejenigen die keine Whitepapers lesen, oder nicht erst bei der Installation drauf kommen wollen, das die HDD zu klein ist.

(Read more…)