Antivirus Ausschlussliste für Microsoft Software

Ich habe vor kurzem einen tollen Beitrag von J.C. Hornbeck am DPM Technet Blog gefunden, der auf eine Seite von Microsoft verweist, welche für fast alle Microsoft Produkte, eine Auschlussliste für Antivirus enthält. Also eine Empfehlung welche Verzeichnisse, Dateien und Dateitypen aus der AV Prüfung ausgenommen werden sollen.

Es sollte allen bekannt sein, das zwar ein AV auf allen Systemen laufen muss, jedoch dieser nicht alles scannen soll.

Dafür gibt es 2 Gründe:

Performance: Wer auf einem SQL Server die DB und Logs nicht aus der AV-Suche nimmt, bekommt enorme Probleme mit der Performance, das sollte wohl jeden klar sein. Aber hier gibt es noch viel mehr zu beachten, nicht nur beim SQL Server.

Probleme: Wenn Windows, oder welche Software auch immer, nach einer Systemdatei fragt, sollte diese sofort verfügbar sein, sonst könnte der Vorgang mit einem Fehler abbrechen, und das macht auf Dauer ja auch keinen Spass.

Somit solltet ihr euch mal diese Liste durchsehen, und eure AV Konfiguration mal überdenken, schadet ja nicht.

Die Liste enthält aktuell eine Empfehlung für folgende Produkte.

Windows, Active Directory, Cluster, Forefront, RS, SQL, IIS, DHCP, SCOM, MOM, Config Manager 2007, Hyper-V, Exchange, Sharepoint, SMS, ISA, Windows Update, SBS, MED-V, System Center, DPM und App-V stehen auf der Liste.

Edit: 29.08.2011
Nochmals deutlich der Link zur Liste – http://social.technet.microsoft.com/wiki/contents/articles/953.aspx

Michael Seidl

WSUS Daten verschieben

Ich hatte gerade das Problem, das mein Laufwerk auf dem die WSUS Daten abgespeichert werden, schon ziemlich voll war, somit musste ich den WSUS Pfad verändern. Natürlich wollte ich dabei die bereits vorhanden Updates nicht verlieren, also musste ich diese irgendwie mitnehmen. Es gibt hier aber einen Unterschied ob es sich um einen WSUS handelt der nachträglich auf einem Windows Server installiert wurde oder ob der WSUS Teil eines Small Business Servers ist. Ich zeige euch beide Methoden.

(Read more…)

SCUP, schon mal gehört?

In den letzten Wochen sind immer wieder Beiträge mit der Abkürzung SCUP erschienen. Ich muss ja gestehen, das ich am Anfang diese Artikel gleich gelöscht habe, da ich mir nichts darunter vorstellen konnte. Nach einige Tagen, noch immer leicht genervt von diesen Artikeln, musste ich dann doch einen lesen und zugleich staunen. SCUP bedeutet System Center Updates Publisher, und macht auch das was man von diesem Namen erwartet. Mit diesem Zusatz zu SCCM können benutzerdefinierte Updates zum WSUS hinzugefügt und auf den Clients verteilt werden. Sofort kam mir da die Idee nach Adobe und Java Updates

(Read more…)

Windows 7 SP1 Problem identifiziert

Microsoft hat es endlich geschafft, und das Problem mit dem SP1 für Windows 7 identifiziert. Laut Microsoft tritt das Problem dann auf, wenn nach der Installation des SP1 nicht sofort neu gestartet wird, und danach noch andere Updates installiert werden.

Was auf den WSUS schliessen lässt, der eben das SP1 und alle anderen Updates in einem Schwall installiert. Mehr Details dazu in diesem Beitrag – http://blogs.technet.com/b/dmelanchthon/archive/2011/03/20/schwarzer-bildschirm-mit-fehlermeldung-0xc0000034-nach-dem-installieren-von-windows-7-service-pack-1-oder-einem-windows-vista-service-pack.aspx – siehe Update vom 05.04.2011.

Also auf jeden Fall den WSUS so konfigurieren, das Servicepacks nicht automatisch freigegeben werden, und auch bei der „manuellen“ SP1 Installation darauf auchten, das nur das Servicepack installiert wird, und sofort der Neustart vollzogen wird.

Michael

Probleme mit SP1 für Windows 7 und Server 2008 R2

Letzte Woche hatte ich ja bekanntlich bei einem Kunden das Problem, das nach der Installation des SP1 und einen Neustart der Fehler C0000034 erscheint, und sich der PC nicht mehr starten lies. Mehr zum Problem und einer Lösung hier – http://www.techguy.at/2011/03/10/windows-7-sp1-fehler-c0000034-beim-updatevorgang-282-von-118412-behoben
Nachdem nun einige Tage vergangen sind, fasse ich hier nun die Geschehnisse einmal zusammen, was es zu diesem Thema neues gibt. Welche anderen Lösungen existieren, und was Microsoft dazu sagt.

Small Business Server 2011, erste Infos

Heute fand in Wien eine Partner Veranstaltung, von Microsoft, zum Thema Small Business Server 2011 statt. Das ganze wurde auch per Live Meeting angeboten, somit konnte ich die Veranstaltung, bequem aus dem Büro mitverfolgen. Lange wurde ja auf den neuen SBS 2011, basierend auf Windows Server 2008 R2 und Exchange 2010, gewartet. Der SBS 2011 Standard ist bereits seit ca. 1-2 Monaten verfügbar, im Sommer erscheint der SBS 2011 Essentials, was diese beiden Versionen auszeichnet, und welche Unterschiede es gibt, zeige ich euch hier.

(Read more…)

Updates zum WSUS Server hinzufügen

Es gibt immer wieder Updates oder Hotfixes, die nicht im WSUS landen, aus welchen Gründe auch immer. Diese müssten dann manuell auf allen betroffenen Geräten installiert werden. Der aktuelle WSUS bietet eine komfortable Möglichkeit, Update zu importieren, die danach verteilt werden können, diese zeige ich in diesem Beitrag.

(Read more…)