Das erste Jahr in Worten

Hier möchte ich einfach, ohne diesen trockenen Zahlen, das erste Jahr von Techguy.at Revue passieren lassen. Vom den Anfängen als dieser Blog noch unter tech.m-seidl.com erreichbar war bis heute wo Techguy.at schon einiges bewegt hat. Leute ich über diesen Blog kennengelernt habe, bis hin zu den netten Sponsoren, dir mir Ihre Produkte für Gewinnspiele zur Verfügung gestellt haben. Zum Schluss noch ein Ausblick was ich in den kommenden 365 Tagen erreichen möchte, und welche Rolle ihr dabei spielt.


Der Anfang

Techguy.at startete am 4. Mai 2010. Zuvor hatte ich unter der Subdomain tech.m-seidl.com einige Beiträge geschrieben. Schnell wollte ich mehr, und schnell musste ein Name her, welchen ich auch schnell fand. Danach ging es an das Design, ich hatte das Glück mein Logo von www.logodesignteam.com* zu erhalten, ich finde auch das die Jungs eine gute Arbeit geleistet haben. Auch heute bin ich noch mit meinem Logo zufrieden.

Das Logo definierte danach die Farben des Blogs, Grau und Orange. Wobei beim noch aktuellen Design ich zu viel vom Orange habe, wie ich finde, darum auch das neue Design, welches diese Woche vorgestellt wird. Da ich im graphischen Bereichen, nicht gerade gut bin, tat ich mir beim Blogdesign auch schwer, aber für den Anfang war es ausreichend. Das neue Design soll etwas weniger verspielt sein, und die Sidebar wird besser genutzt, dazu aber die Woche mal mehr.

Zu Beginn habe ich mich beruflich sehr viel mit Hyper-V beschäftigt, somit gab es zu Beginn auch gleich umfangreiche Beiträge zum Thema. Dazwischen gab es immer wieder Beiträge zu unterschiedlichen Themen wir DPM, Exchange, VMM oder auch zu Apple.

Mittendrin

Im letzten Jahr haben sich einige nette Geschichten ergeben. Einerseits habe ich Carsten Rachfahl kennengelernt, was auch zu einem Interview in seinem letzten Podcast führte. Carsten hat mich einfach auf meinen Blog angesprochen,seit dem stehen wir in regelmäßigen Kontakt.

Ich hatte durch meinen Blog die Möglichkeit mit vielen Personen in Kontakt zu treten, mit denen ich per Mail weiterhin in Kontakt stehe, und mich zu speziellen Themen austausche, danke an “MCM”. Ich habe es sogar geschafft, das mich bei den unterschiedlichen Veranstaltungen, Leute auf meinen Blog ansprachen, was das größte für einen Blogger ist : )

Danke auch an die ganzen Firmen, die mich im letzten Jahr unterstützt haben, und mir Preise für Gewinnspiele zur Verfügung gestellt haben, dazu aber im kommenden Gewinnspiel diese Woche mehr.

Nach einigen Monaten startete ich meine Fanpage auf Facebook, auf denen alle meine Artikel veröffentlicht werden, somit habt ihr alle News gleich in Facebook, wer noch nicht Mitglied ist, kann dies hier tun- http://www.facebook.com/Techguy.at. Mittlerweile habe ich bereits eine Zahl von 51 Mitgliedern, denen Techguy.at auf Facebook gefällt.

Aktuell

Ich bin gerade dabei, meine Twitter Follower zu kategorisieren und in Listen einzuteilen, was sehr viel Arbeit ist. Das Ziel soll jedoch sein, das es für jeden Bereich, eine Twitter-Liste gibt, damit ihr gleich, passend zu eurem Thema, einen gute Basis an Twitterer vorfindet. Wer sich mal die aktuellen Listen ansehen möchte, kann dies hier tun – http://twitter.com/#!/TechGuyAT/lists. Sollte diese Arbeit mal “abgeschlossen” sein, werde ich euch das mitteilen.

Zukunft

Ich möchte mehr Blogparaden veranstalten, in der Hoffnung das ihr mir eure Meinung mitteilt. Ich möchte in diesem Blog, nicht nur Output geben, sondern auch von euch was erfahren. Mein Ziel ist es einen Blog für Sysadmins zu schaffen, der nicht nur technische Beiträge enthält, sondern auch andere Themen anspricht. Ich habe einige Themen im Kopf, wie zB: “Eine Woche im Leben eines Sysadmin”, “Wie eine richtige Dokumentation erstellt wird” oder “Tools die ihr einsetzt”. Wer Vorschläge hat, kann diese gerne in den Kommentaren hinterlassen.

Dieser Blog soll nicht nur für die schnelle Problemlösung dienen, sondern mehr Infos bieten. Dies ist mein großes Ziel für das 2te Jahr. Hoffe es funktioniert. Ich brauch eure Unterstützung dafür.

Michael

Leave a Reply

  

  

  

*