Interview mit Thomas Maurer

ThomasMaurer

Heute mal wieder mit einem Interview. Das letzte ist schon eine Weile her, deshalb habe ich mich dazu entschieden wieder mit dieser Serie zu starten.

Der erste Interview Gast ist der MVP (Hyper-V) aus der Schweiz, Thomas Maurer.

Ab hier stellt sich Thomas vor und beantwortet meine Fragen, zum Schluss gibt es noch alle Links auf denen Thomas sein Wissen weitergibt.

Kurze Vorstellung, Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Thomas Maurer und ich arbeite in der Schweiz bei der Firma itnetx als Cloud Architect. Wir sind fokussiert auf Microsoft Cloud Lösungen basierend auf Windows Server, Hyper-V, System Center und Microsoft Azure.

Mein Fokus liegt dabei vor allem bei den Fabric nahen Themen wie Virtualisierung, Software Defined Networking & Storage so wie Windows Azure Pack.

Woher die Leidenschaft für gutes Essen (sieht man immer wieder auf Facebook)?

Nun ja Essen ist für mich nicht einfach nur ein müssen sondern ein dürfen und ich probiere gerne neue Dinge aus, deshalb bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen Köstlichkeiten 😉

Wie bist du zur IT gekommen, und wie war deine Laufbahn?

Meine Laufbahn hat schon relativ früh angefangen, als ich mich dazu entschieden habe eine Berufslehre als Informatiker zu absolvieren. Seit dem habe ich bei 3 Firmen gearbeitet, die erste Station war ein IT Dienstleiter welcher sich auf Microsoft Lösungen im KMU Segment konzentriert hat, darunter Exchange, Active Directory und die ersten Versionen von Microsoft Virtual Server und Hyper-V.

Nach einigen Jahren bin ich dann zu einem Service Provider gewechselt wo ich mich auf dessen Design, Planung und Unterhalt der Microsoft Umgegeben gekümmert habe, mein Fokus lag damals stark auf Automation mit PowerShell, Hyper-V, IIS und SharePoint Umfeld.

In 2012 bin ich dann schlussendlich zu itnetx gewechselt.

Wie schaffst du den Spagat zwischen deinem Blog und deinem Beruf?

Beides braucht natürlich viel Zeit, jedoch lässt es sich sehr gut mit einander verbinden. Ich nutze meinen Blog selber als Notizblock für mich selber. Ich dokumentiere Dinge die ich zu einem späteren Zeitpunkt wieder benötige.

Dein Lieblingsprodukt aus der System Center Linie und warum?

Schwierige Frage die ich sicherlich nicht zu 100% beantworten kann, wenn ich mich jedoch für eines entscheiden müsste, würde ich den Virtual Machine Manager wählen.

Ich arbeite bereits seit der 2008er Version mit VMM und bin beeindruckt wie schnell Microsoft dieses Komponente weiterentwickelt hat und es nun das Kernstück jeder Microsoft Cloud ist.

“Zum einen ist der Titel eine grosse Ehre und zum anderen hilft er neue Kontakte zur Microsoft Produkt Gruppe und anderen MVP Kollegen zu generieren”

Dein Lieblingsfeature aus der System Center Linie und warum?

Naja dies dürfte zur Zeit fast Monatlich wechseln, zur Zeit gefällt mir der ganze Software-Defined Networking Stack in System Center Virtual Machine Manager sehr gut. Es ist unglaublich einfach SDN in einer Microsoft Umgebung zu implementieren.

Was bedeutet dir der MVP Titel?

Zum einen ist der Titel eine grosse Ehre und zum anderen hilft er neue Kontakte zur Microsoft Produkt Gruppe und anderen MVP Kollegen zu generieren. Für mich ist wohl einer der Wertvollsten Teile dieses Award das Netzwerk welches er mit sich mitbringt.

Welchen Kollegen aus dem IT Umfeld siehst du als „Vorbilder“ und warum?

Schwierig zusagen, ich versuch die positiven Eigenschaften möglichst vieler Leute zu übernehmen, wenn ich aber zwei nennen müsste wären dies sicherlich Leute wie Jeffrey Snover und Mark Russinovich welche unsere Branche unglaublich Stark prägen und weiterentwickeln.

Wie war die Entstehung der SCU, wer hatte die Idee?

Die Idee für den Europäischen Ableger von System Center Universe kam von Marcel Zehner, er ist auch der Lead hinter dem Projekt und kümmert sich um die Durchführung und Organisation. Ich denke die Idee dahinter war es eine möglichst gute Plattform für System Center und Microsoft Cloud Community zu schaffen.

“Nun ja Essen ist für mich nicht einfach nur ein müssen sondern ein dürfen und ich probiere gerne neue Dinge aus, deshalb bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen Köstlichkeiten ;-)”

Es ist unglaublich beeindruckend wie dieser Event von der Community unterstützt wird, kurz nach dem Announcement haben sich bereits zahlreiche Speaker für einen Session Slot gemeldet.

Noch ein paar Worte zum Schluss?

Ich möchte mich für das Interview bedanken und ich hoffe wir sehen uns im September an der System Center Universe in Basel.

Abschluss

Ich danke Thomas für die Zeit und die ausführlichen Antworten auf meine Fragen, hier noch eine Liste wie ihr mit Thomas in Kontakt treten könnt:

Blog: http://www.thomasmaurer.ch/
Twitter: https://twitter.com/thomasmaurer
Facebook: https://www.facebook.com/ThomasmaurerMVP
Google: https://plus.google.com/+ThomasMaurerCloud/posts
LinkedIN: http://linkedin.com/in/thomasmaurer2/

Michael Seidl aka Techguy

Leave a Reply

  

  

  

*