Microsoft Prüfungen werden teurer

Wie gerade auf dem Österreichischen Technet Blog zu lesen ist, werden die Prüfungen, um eine Microsoft Zertifizierung zu erlangen, teurer.

Microsoft begründet die Preiserhöhung damit, das Sie in Zukunft die Qualität sichern wollen und den Fragenkatalog häufiger aktualisieren möchten. Wobei das letztere für mich eine Maßnahme gegen Braindumps darstellt, was ich auch sehr begrüße. Wenn ich schon eine Microsoft Prüfung absolviere, soll das eingesetzte Geld und die erbrachte Leistung auch eine Wert darstellen. Und der ist meiner Meinung durch diese ganzen Braindumps, nicht sehr hoch.

Die Preiserhöhung gilt ab dem 1. Juli 2011. Es gibt von Microsoft verschiedene Angebote und Pakete um hier noch Geld zu sparen. Die Zertifizierungspakete haben auch den Vorteil, das damit die günstigen Preise sogar bis zum Ende diese Jahres gelten.

Also wer schnell ist, sollte sich noch für Prüfungen anmelden, ansonsten wird’s teurer.

Alles zu den Preiserhöhungen, Paketen und wie viel die Prüfungen teurer werden, könnt ihr hier nachlesen.

Michael

2 comments to Microsoft Prüfungen werden teurer

  • Ja, das mit den Braindumps ist eine heikle Geschichte, das habe ich ja in den vergangenen Monaten auch feststellen dürfen. Da werden Personen zu MCPs gemacht, die in meinen Augen diese Zertifizierungen nicht verdient haben, weil sie nur den Fragenkatalog auswendig gelernt haben und mit Ach und Krach die entsprechende Prüfung bestanden haben.

    Wobei ich manchmal das Gefühl habe, dass die Braindumps von Microsoft beabsichtigt sind. Denn wenn man sich mal so die Braindumps anschaut, dann sind das teilweise wortwörtliche Wiedergaben der Prometric-Prüfungen. Nur wie kommt man da ran, wenn man diese nicht kopieren kann bei der Prüfung? Rennen da draussen nur Prüflinge herum mit fotografischem Gedächtnis? :-)

    Ich persönlich habe überhaupt nichts dagegen, dass die Fragenkataloge häufiger aktualisiert werden. Im Gegenteil, ich begrüße es auch. So ist das erlangte Zertifikat mehr wert und aussagekräftiger, als es momentan der Fall ist.

  • Wie die Leute das mit den Braindumps schaffen, war mir auch immer ein Rätsel. Da draussen dürfte es anscheinend Leute geben, die nur eine Prüfung ablegen um sich die Fragen zu merken, anders kann ich mir das nicht vorstellen.

Leave a Reply

  

  

  

*