DNSBL und URIBL Server im Test

Aufgrund aktueller Gegebenheit, veröffentliche ich hier meine Liste von DNSBL und URIBL Anbieter. Ich habe mir schon vor längerem die Arbeit gemacht, eine Liste der aktuellen Anbieter auf dem Markt der Spam Bekämpfung zu erstellen. Hier im Beitrag werde ich die wichtigsten Anbieter erläutern, und meinen Senf dazu abgeben. Ich hab mir über längere Zeit eine Liste mit DNSBL und URIBL Anbietern zusammengestellt, und aufgrund meiner Erfahrungen und einigen Tests kann ich hier jetzt aus jedem Bereich 3 Empfehlungen abgeben.

Eines gleich zu Beginn, ich übernehme kein Haftung für gelöschte Mails, ich gebe keine Garantie auf die hier vorgestellten Server, die Bewertung erfolgt aufgrund meiner persönlichen Erfahrung und ist völlig unbeeinflusst durch Dritte. Die Nutzung von DNSBL und URIBL erfolgt auf eigenes Risiko, jeder sollte sich dessen bewusst sein. Sollte euch dadurch ein Schaden entstehen, seid ihr selber Schuld.

So, das musste leider sein, zurück zum Thema. Den meisten sollte die Technik zur Spambekämpfung bereits bekannt sein, dennoch erkläre ich kurz die Unterschied von DNSBL und URIBL.

DNSBL ist die bekannteste Methode zur Spambekämpfung, welche kontrolliert ob der sendende Mail Server auf einer Blacklisten verzeichnet ist. Server A mit der IP 192.168.1.2 sendet eine Spam Mail an Server B mit der IP 10.11.12.13. Server B überprüft mittels DNSBL ob die IP von Server A auf einer Blacklist gelistet wird, zb. zen.spamhaus.org.

Also startet Server A die folgende DNS Abfrage, nslookup : 2.1.168.192.zen.spamhaus.org und bekommt entweder als Antwort “Server nicht gefunden” das wäre der Idealfall, den hier handelt sich um keinen Spam Server. Sollte es eine Antwort wie 127.0.0.2 von zen.spamhaus.org geben, bedeutet dies das der Server blockiert wird und auf der Liste sbl.spmahus.org steht. Die Antworten können unterschiedlich sein, jeder Anbieter führt unterschiedliche Listen, jedoch beginnt die Antwort immer mit 127.0.0.*, die letzte Zahl kann der Anbieter definieren. Also, relativ simpel, und so einen DNS Abfrage funktioniert auch sehr schnell, somit sind ein paar 10-tausend Abfragen am Tag kein Problem, für einen Mail Server.

(Read more…)

4 Blacklist Suchmaschinen – Multi DNS Check im Test

Leider kommt es immer wieder vor, das sich bei manchen Kunden ein Virus oder Trojaner einschleicht, der dann fleißig Mails verschickt. Nach ein paar Tagen rufen dann die Mitarbeiter an, das keine Mails mehr versendet werden können, und das immer wieder Unzustellbarkeitsberichte retour kommen, die besagen das der sendende Mail Server auf einer Blacklist steht, was tun? Klar, auf die Seite der Blacklist gehen und die Löschung der IP beantragen, nur leider ist’s mit nur einer Seite meisten nicht getan, also gibt es “Suchmaschinen” mit denen man erkennt, auf welchen Listen man steht. Auf diesen sieht man dann auch, warum diese IP blockiert wurde. Es muss nicht immer ein Virus sein, kann auch ein “Open Relay” des Mail Servers daran Schuld sein, hier aber jedenfalls vorher das Problem beheben, und erst dann die Löschung der IP beantragen. So hier jetzt zu meiner Aufstellung der 4 Blacklist “Suchmaschinen” die ich regelmäßig benutze.

AntispamSniperimage

Anzahl Blacklist: 21
Auswahl der Blacklist: Gut
Bedienung: Sehr gut
Übersicht: Sehr gut
Aktualität/Richtigkeit: Sehr Gut

AntispamSniper ist ein Antispam Anbieter für Mail Clients wie Outlook, Windows Mail und Outlook Express. Jedoch bieten sie auch einen Blacklist Check an. Zwar werden nur 21 Blacklist’s durchsucht, diese jedoch sind die bekanntesten, und somit ausreichend. Auch die Bedienung und die Übersicht sind sehr gut gelungen. Die Aktualität der Ergebnisse war ok, somit eine gute Quelle.

Unsere Test-IP lieferte folgendes Ergebnis:5 (xbl.spamhouse.org, cbl.abuseat.org, dnsbl-1.uecprotect.net, bl.spamcop.net, psbl.surriel.com)

(Read more…)