Migrate DPM Datasource, einfach und schnell mittels GUI, Script in Version 1.1 verfügbar

Ich habe mein “Migrate DPM Datasource” Script aktualisiert und um einige Funktionen erweitert. Nicht nur ein paar Fehlerbehebungen, nein auch ein paar neue Funktionen sind hinzugekommen. Aktuell war es möglich eine einzelne Datasource auf eine Disk zu verschieben oder alle Datasources einer Disk auf eine andere Disk zu verschieben. 2 Neue Optionen sind dazugekommen. Ihr könnt eine gesamte Protectiongroup auf eine andere Disk verschieben, oder eine Disk Freiräumen. Der Unterschied hier ist, ihr wählt die Disk und mein Script entscheidet bei jeder Datasource welche Disk verwendet wird, und zwar diese die am meisten Speicherplatz frei hat.

(Read more…)

PowerShell BackupScript in der Version 1.2 verfügbar

Ich habe gerade mein BackupScript angepasst und möchte euch das natürlich zur Verfügung stellen.

Es waren viele Änderungen unter der Haube, also Variablen angepasst, Code gesäubert und ein paar Kleinigkeiten

Es gab eigentlich nur Fixes, da mir ein paar Leser geschrieben haben, das mein Script unter PS2 nicht funktioniert.

Beim löschen der alten Backupverzeichnisse gab es ein Problem und die Zahl der noch zu sichernden Dateien war falsch, beides wurde korrigiert und nun habt ihr eine neue Version.

(Read more…)

Check Last Backup – neues SCDPM Script

Es gibt mal wieder ein neues SCDPM PowerShell Script für euch.

Dies ist aus meinen wöchentlichen DPM Checks entstanden. Es ist immer wieder vorgekommen, das ohne Fehler, manche Recovery Points sehr alt waren.

In diesem Fall hat irgendwer die Fehlermeldung auf inaktiv gesetzt oder im vorhinein die Jobs deaktiviert.

Mein Script durchsucht alle Datasources nach deren letzten Recovery Point und meldet jene die älter als X Tage sind.

Diese Tage könnt ihr natürlich im Script konfigurieren.

Mit allen betroffenen Datasources, deren letzter Recovery Point zu lange her ist, wird versucht ein Recovery Point oder einen Konsistenz Check zu machen.

(Read more…)

GetDPMTapeList in der Version 1.3 verfügbar

PowerShell Ich habe mein GetDPMTapeList PowerShell Script erweitert.

Ich selbst habe in den letzten Woche einige Funktionen erweitert die ich im täglichen Betrieb benötigt habe. Zusätzlich kamen von euch einige Vorschläge.

Alles in Allem ist die Version 1.3 jetzt ein echt tolles Hilfsmittel um eure Bänder im System Center Data Protection Manager zu verwalten.

Den was jetzt neu ist, ich lese ALLE Tapes aus, die dem SCDPM bekannt sind, somit habt ihr immer einen aktuellen Status für alle eure Bänder im SCDPM.

Es gibt aber noch mehr Änderungen, welche das sind zeige ich euch hier im Beitrag.

(Read more…)

Hyper-V Recovery mittels PowerShell und SCDPM

Diesmal zeige ich euch, wie ihr mittels PowerShell eine Hyper-V VM aus dem System Center Data Protection Manager auf eine Disk wiederherstellen könnt.

Ich musste mal bei einem Kunden alle Datasources der letzten 12 Monate wiederherstellen. Bei 12 Monaten und ca. 200 Datasources kann das per GUI schon ne Weile dauern. Deshalb habe ich mich dazu entschieden das ganze per PowerShell zu machen.

Gestern bekam ich auf Twitter, vom User @_clxe, folgende Anfrage: Hast du einen Tipp wie ich Hyper-V VMs per PowerShell auf ein Filesystem restoren kann?

Dann habe ich mein altes PowerShell Script ausgepackt und es mit Hyper-V VMs probiert und das stelle ich euch heute vor.

(Read more…)

Tapes löschen und als frei markieren in SCDPM, mit Benutzeroberfläche

Ich hab mal wieder ein PowerShell Script für System Center Data Protection Manager geschrieben, welches euch das löschen von Tapes erleichtert.

Ein beschriebenes Band in SCDPM kann mittels GUI nicht gelöscht werden, dazu bietet Microsoft euch “ForceFree-Tape.ps1” im SCDPM Verzeichnis.

Wer das schon mal probiert hat, weiß das die Bedienung nicht gerade einfach ist. Man muss den genauen Namen der Library kennen und tippen und man muss die Slot Nummer richtig eingeben.

Das alles nehme ich euch ab, und ihr könnt ganze einfach per Auswahlfenster die Library und die Tapes auswählen die ihr löschen wollt.

Diese Werte übergebe ich dem MS Script “ForceFree-Tape.ps1” welches dann die Arbeit erledigt.

(Read more…)

User herausfinden welcher ein Runbook gestartet hat

Viele nutzen die SCO Web Konsole um Runbooks zu starten die die täglichen Aufgaben erleichtern.

Leider bietet uns die Web Konsole keine Möglichkeit der Userinteraktion, somit können wir keinen Status zurückgeben.

Doch hier kommt mein Runbook ins Spiel, ich hab herausgefunden das in der Orchestrator DB der User steht, der ein Runbook startet, somit lese ich diesen User aus, hole mir seine Mail Adresse und schicke ihm zum Abschluss der Runbooks eine Meldung per Mail.

Somit kann ich dem User Werte übergeben oder ihm einfach mitteilen das das Runbook fertig ist.

Jetzt sehen wir uns das ganze etwas genauer an.

(Read more…)

PowerShell BackupScript in der Version 1.1 verfügbar

Ich habe gerade mein BackupScript angepasst und möchte euch das natürlich zur Verfügung stellen.

Es waren viele Änderungen unter der Haube, also Variablen angepasst, Code gesäubert und ein paar Kleinigkeiten.

Eine große Änderung wurde jedoch durchgeführt, und zwar wird ab sofort alles in ein LogFile geschrieben und auf Wunsch auch im Fenster ausgegeben.

Zum Schluss wird noch eine Zusammenfassung ins Log geschrieben, wie viele Daten kopiert wurden und wie lange das Backup gedauert hat.

(Read more…)

MigrateDpmData, DPM Datasources mittels GUI verschieben

Wer kennt das nicht, eine DPM Disk ist voll und ein paar Datasources sollten verschoben werden, aber wie.

Microsoft liefert leider keine Möglichkeit dies mit der DPM Konsole zu machen, somit muss auf die PowerShell zurückgegriffen werden.

Auch hier ist das etwas mehr Aufwand als erwartet, und da ich immer wieder Datasources oder ganze HDD’s verschieben muss, habe ich ein PowerShell Script mit GUI geschrieben, welches euch und mir diesen Schritt sehr erleichtert.

(Read more…)

Die Zwischenablage mit PowerShell auslesen und setzen

Heute mal eine kleine Spielerei mit PowerShell und der Zwischenablage.

Ich habe vor kurzem entdeckt das es mit PowerShell möglich ist die Zwischenablage zu bearbeiten.

Also entweder Werte in die Zwischenablage schreiben oder diese Werte sogar auszulesen.

Wie gesagt eher eine kleine Spielerei, aber vielleicht habt ihr ja eine Idee für was man diese Funktion nutzen könnte.

(Read more…)