Integration von WSUS in SC VMM 2012

Heute zeige ich euch die Integration des Windows Server Update Servers 3.0 in System Center Virtual Machine Manager 2012, und warum auch ihr das machen solltet. Eines vorweg, ihr könnt damit nicht eure VMs aktualisieren. Mit der Integration von WSUS in VMM 2012 könnt ihr eure Hosts, VMM Server, Bibliothek Server und WSUS Server aktualisieren, die jedoch sehr komfortabel über die VMM Konsole.

(Read more…)

WSUS Daten verschieben

Ich hatte gerade das Problem, das mein Laufwerk auf dem die WSUS Daten abgespeichert werden, schon ziemlich voll war, somit musste ich den WSUS Pfad verändern. Natürlich wollte ich dabei die bereits vorhanden Updates nicht verlieren, also musste ich diese irgendwie mitnehmen. Es gibt hier aber einen Unterschied ob es sich um einen WSUS handelt der nachträglich auf einem Windows Server installiert wurde oder ob der WSUS Teil eines Small Business Servers ist. Ich zeige euch beide Methoden.

(Read more…)

SCUP, schon mal gehört?

In den letzten Wochen sind immer wieder Beiträge mit der Abkürzung SCUP erschienen. Ich muss ja gestehen, das ich am Anfang diese Artikel gleich gelöscht habe, da ich mir nichts darunter vorstellen konnte. Nach einige Tagen, noch immer leicht genervt von diesen Artikeln, musste ich dann doch einen lesen und zugleich staunen. SCUP bedeutet System Center Updates Publisher, und macht auch das was man von diesem Namen erwartet. Mit diesem Zusatz zu SCCM können benutzerdefinierte Updates zum WSUS hinzugefügt und auf den Clients verteilt werden. Sofort kam mir da die Idee nach Adobe und Java Updates

(Read more…)

Updates zum WSUS Server hinzufügen

Es gibt immer wieder Updates oder Hotfixes, die nicht im WSUS landen, aus welchen Gründe auch immer. Diese müssten dann manuell auf allen betroffenen Geräten installiert werden. Der aktuelle WSUS bietet eine komfortable Möglichkeit, Update zu importieren, die danach verteilt werden können, diese zeige ich in diesem Beitrag.

(Read more…)

WUpdater, der Anfang

In diesem Artikel habe ich euch gezeigt, wie Ihr eure Server/Clients mittels einem VB-Script automatisch nach verfügbaren Updates suchen lassen könnt um diese danach zu installieren. Leider war das ganz noch etwas umständlich, somit habe ich mal das ganze etwas abgeändert und vereinfacht.

Es ist nun möglich ein Textfile mit einer Server/Client Liste zu erstellen, welche alle nacheinander abgearbeitet werden. Alle benötigten Dateien wurden zusammengefasst, und zur ersten Version, des WUpdater, zusammengefasst. Dieser wird in Zukunft noch erweitert und verbessert. Sagt mir was ihr davon hält. Beschreibung findet ihr in der Readme.txt

Download

lg michael

Microsoft Security Essentials Definitions-Updates per WSUS

logo_mse

Der Gratis Virenscanner- und Spywareschutz von Microsoft, Microsoft Security Essentials, kann nun per WSUS mit den Definitionen  auf dem aktuellsten Stand gehalten werden. In den Optionen, unter “Produkte und Klassifizierungen” ist ab sofort folgende Option anwählbar, “Microsoft Security Essentials”. Zu beachten, hier werden nur die Definitions Updates geladen, keine Programm Updates. MSE unterstützt folgende Betriebssysteme: Windows XP (SP2, SP3), Windows Vista (Gold, SP1, SP2) und Windows 7, sowohl 32bit als auch 64bit.

Anbei noch einige Links zu Microsoft Security Essentials.

Microsoft Security Essentials Home

Test auf Chip.de

Clients zu Updates zwingen

Wer kennt das nicht, alle Clients arbeiten brav mit dem WSUS Server zusammen, jedoch wäre es auch nicht schlecht, die Updateerkennung und die Installation zu erzwingen. Ich habe das, von Microsoft benutzte, VB-Script etwas abgeändert und lasse es mit PSEXEC, remote ausführen. Hier eine kurze Anleitung.

– Hier das PsExec-Tool runterladen, http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb897553.aspx

– Hier noch das etwas modifiziert VB-Script, WUA_SearchDownloadInstall.zip

– jetzt noch ein Patchfile schreiben, mit folgendem Inhalt

xcopy WUA_SearchDownloadInstall.vbs \\*computername*\c$\windows\system32 /Y

„C:\Program Files (x86)\PsTools\psexec.exe“ -s -d \\*Computername* cscript WUA_SearchDownloadInstall.vbs

Die erste Zeile kopiert vom ausführenden Gerät das VB-Script auf den Zielcomputer in das System32 Verzeichnis. Danach wird am ausführenden Gerät das PsExec Tool mit den notwendigen Parametern gestartet. Bitte nicht vergessen, die beiden *Computername* auszutauschen und die richten Pfade zu verwenden.

Hiermit kontaktiert der WSUS Client, je nach Konfiguration den WSUS Server oder den Update Server von MS, lädt erforderliche Updates herunter, und installiert diese. Ich habe am VB-Script alle Ausgaben, Fragen und Logs deaktiviert, da ich das alles unbeaufsichtigt und automatisiert laufen lasse.

Ich hab die 2 Zeilen für jeden Rechner in einem Patchfile, und starte diese immer automatisch, man könnte das ganze sicher noch eleganter lösen, mit einer Clientlist.txt, aber da die Rechner immer gleich bleiben, war das nicht nötig.

lg michael