Terminalserver 2008 piept, und wie man es abschaltet

Egal ob Terminalserver 2008 oder 2008 R2, das erste was die Kunden bemängeln, ist das piepen, bei jeder Fehlermeldung, PopUp oder sonstigem. Früher haben sich die Kunden die Audiowiedergabe gewünscht, jetzt ist es das erste was wieder abgeschaltet wird. Aber zugegeben, es nervt ziemlich, da wirklich bei jeder Meldung der Beep am lokalen PC ausgegeben wird, in einem Büro mit 5 Mitarbeitern, kann das schnell nervig werden. Warum das Microsoft so macht, keine Ahnung, aber wir wissen wir man es abstellt.

Im Internet kursieren viele Varianten, wie das piepsen abgestellt werden kann. Die einen deaktivieren den Windows Dienst, aber andere löschen die beep.exe, helfen tut dies aber nicht. Die einzige, auch von Microsoft unterstützte, Methode, ist eine Registry Eintrag am betroffenen Terminalserver.

1. Start – Ausführen – regedit
2. zu folgendem Pfad wechseln “HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Terminal Server
3. Hier sollt ihr einen neuen DWORD Eintrag erstellen, mit dem Namen, “DisableBeep
4. Der Wert muss “1” sein, danach ist das nervige piepsen deaktiviert.

lg michael

1 comment to Terminalserver 2008 piept, und wie man es abschaltet

  • meisterpieper

    5. Und abschliessend Terminalserverdienste neustarten, dann wird’s auch übernommen. Ein ganzer Serverreboot ist nicht notwendig.

Leave a Reply

  

  

  

*