Update Rollup 4 für Exchange 2010 SP1 veröffentlicht

Microsoft hat letzte Woche das Update Rollup 4 für Exchange 2010 SP1 veröffentlicht. Was wir aus dem vorherigen Update Rollup gelernt haben, testet dieses bitte vorher in einem Testsystem, oder wartet 1-2 Wochen, und beobachtet das Web ob Probleme auftauchen. Ansonsten gibt es womöglich wieder so ein Chaos wie beim letzten Update Rollup 3.

Wie alle Update Rollups ist auch dieses kumulativ, und kann auch ohne dem dritten UR installiert werden. Was noch zu beachten ist, das zuvor die Forefront deaktivieren (fscutility /disable) müsste, bevor ihr das Update installiert. Nach erfolgreicher Installation könnt ihr Forefront wieder aktivieren (fscutility /enable).

Hier noch einige Dinge die sich geändert haben.

  • Outlook reagiert nicht mehr, wenn Sie versuchen, einen Ordner in seiner Unterordner zu kopieren, mithilfe von Outlook im Onlinemodus in einer Exchange Server 2010 SP1-Umgebung
  • Der Microsoft Exchange-RPC-Client-Zugriff-Dienst auf einem Server Exchange Server 2010 stürzt gelegentlich ab.
  • Die EMC dauert lange in einer Umgebung Exchange Server 2010 öffnen
  • Sie können nicht e-Mail-Nachrichten auf einem Mobiltelefon erhalten, in einer Exchange Server 2010-Umgebung mithilfe von ActiveSync

Das war nur ein kleiner Auszug aus der gesamten Liste die iher hier nachlesen könnt. Zum Download geht es hier.

Michael Seidl

1 comment to Update Rollup 4 für Exchange 2010 SP1 veröffentlicht

Leave a Reply

  

  

  

*