Was tun mit ungültigen Bändern in DPM

Ich hatte gerade das Problem, das viele meiner Bänder in der DPM Library als „Ungültiges Band“ gekennzeichnet waren, und ich somit nicht mehr darauf sichern konnte. Nach etwas Recherche bin ich auf einen Artikel auf Technet gestoßen, der das Problem von „Suspect Tape“ erklärt. Eigentlich ist das ganz nur ein Anzeigeproblem, was viele Ursachen haben kann. In meinem Fall war es der neue Treiber von Fujitsu für die LT20, dadurch änderte sich der Name meiner Bibliothek in DPM, und somit waren meine Tapes „ungültig“. Von Microsoft gibt’s dazu eine kleines Script, welches die Einträge in der SQL DB ändern, und die Tapes wieder normal anzeigen.

Das Script lautet:

osql -E -S localhost\MS$DPM2007$ -d DPMDB -Q „UPDATE tbl_MM_ArchiveMedia SET IsSuspect = 0“

wobei hier zu beachten ist das ihr den richtigen SQL Server und die richtige Instanz angebt „localhost\MS$DPM2007$“ und den richtigen Datenbanknamen „DPMDB“, danach die Zeile als ResolveSuspectMedia.cmd abspeichern, und mit Doppelklick auf diese Datei den Befehl ausführen.
Danach solltet ihr den DPM Manager schließen und wieder öffnen, und eine „Ausführliche Inventur“ durchführen, jetzt werden alle Bänder wieder angezeigt, diese noch als „Frei“ markieren, und es kann wieder darauf gesichert werden.

Hier noch der Link zum Technet Artikel: How to Identifiy Tapes

lg michael

Leave a Reply

  

  

  

*