Ein Keyboard für das iPad

Dies ist ein durch Tops Gbr vermittelter, honorierter Beitrag

Wer ein iPad von Apple besitzt, der kann es dank einer Innovation des US-amerikanischen Unternehmens Belkin nun auch als Netbook nutzen: Durch Anschluss der Bluetooth-Tastatur namens Folio werden Keyboard und Tablet-PC durch eine Hülle miteinander verbunden.

Auch als Schutz ist das ‚Keyboard Folio for iPad 2’ von dem Spezialisten für Computer-Hardware und Zubehör ideal, sorgt es doch für komfortablen und sicheren Transport. In der aus festen Materialien bestehenden Hülle ist eine kleine Tastatur integriert – in einer der beiden Schalen kann das iPad, in der anderen das Keyboard untergebracht werden. Sämtliche Buttons für Apples so beliebtes Technikgerät können weiterhin problemlos erreicht und genutzt werden. Und gegen unliebsame Lichteinflüsse ist auch etwas getan worden: Eine einfach vorzunehmende Änderung des Neigungswinkels sorgt für gute Sicht auf ein nicht-reflektierendes Display. Die 1,7 mm an Höhe messenden Tasten sorgen für besonders angenehmes Tippen – und nach dem Gebrauch versinkt die Tastatur ein wenig in der Schutzhülle, um eventuelle Kratzer auf dem iPad-Bildschirm zu verhindern. Wer will, kann das Tablet-Zubehör schließlich auch als bloßen iPad-Ständer nutzen.

Bis zu 60 Stunden soll das iPad als Netbook betrieben werden können, bevor es über den Micro-USB-Port der Tastatur angeschlossen werden muss und nach einer Fuhre Strom verlangt. Sowohl das iPad, als auch das iPad 2 können mit Belkins Folio verbunden werden.

Die einzige Schwachstelle: Derzeit ist das Belkin Keyboard Folio für iPad2 ausschließlich in den USA erhältlich, und dies für rund 100 US-Dollar. Apples iPad-Freunde können nur hoffen, dass es bald auch auf dem deutschen Markt erscheinen wird.

Hier können keine Kommentare abgegeben werden.