Einzelne VHD/VHDX aus der DPM Sicherung ausschließen

Mit dem Servicepack 1 für System Center 2012 Data Protection Manager sind ein paar tolle Features hinzugekommen. Unter anderem ist es jetzt möglich, einzelne VHD/VHDX-Files aus der DPM Sicherung auszuschließen, was die Sicherungszeit verkürzt und die benötigten Datenmengen reduziert.

Eines vorweg, die VHD wird nicht ganz ausgeschlossen. DPM muss ja sicherstellen, das bei einem Restore die VM wieder läuft und benötigt somit alle VHD/VHDX-Files, somit wird die VHD/VHDX einmal gesichert und danach aus allen Jobs ausgeschlossen.

Die HyperV VM wie gehabt in die Schutzgruppe integrieren und mit folgendem PowerShell CMDlet die VHD/VHDX-Files ausschließen.

Nicht vergessen, bei den untenstehenden Kommandos euren DPM Server einzutragen.

Mit diesem Kommando wir die VHD mit dem Namen "Jaguar_disk_1.vhd" aus der DPM Sicherung ausgeschlossen:

Set-DPMGlobalProperty -DPMServerName svatridp02 -HyperVPagefileExclusions "Jaguar_disk_1.vhd"

Mit diesem Kommando werden die Files "Jaguar_disk_1.vhd" und "svatrifb02_disk_2.vhd" aus der DPM Sicherung ausgeschlossen

Set-DPMGlobalProperty -DPMServerName svatridp02 -HyperVPagefileExclusions "Jaguar_disk_1.vhd,svatrifb02_disk_2.vhd”

Auch Wildcards (*) können verwendet werden, hier werden alle VHD Files mit der Endung “Temp.vhd” ausgeschlossen

Set-DPMGlobalProperty -DPMServerName svatridp02 -HyperVPagefileExclusions "*Temp.vhd”

Mit diesem Kommando werden alle Ausschlüsse wieder gelöscht

Set-DPMGlobalProperty -DPMServerName svatridp02 -HyperVPagefileExclusions "”

Um eine Lister der konfigurierten Ausschlüsse zu erhalten, eignet sich folgendes Kommando

Get-DPMGlobalProperty -PropertyName HyperVPagefileExclusions

Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, werden die Ausschlüsse auf die Dateinamen konfiguriert, solltet ihr also die Datei “Disk1.vhd” ausschließen, sind hier wahrscheinlich gleich mehrere VM’s betroffen, also aufpassen was ihr in die Liste eintragt.

Wobei das auch andere Möglichkeiten biete, macht einen Ausschluss auf “*NoDPM.vhd” und benennt alle eure VHD/VHDX Files um, damit diese die Endung ….NoDPM.vhd” haben, dann müsst ihr am DPM nur einmal die Ausschlüsse konfigurieren.

Auch wenn ich hier meistens mit VHD Files gearbeitet habe, können auch VHDX Files ausgeschlossen werden.

Also ich finde dieses Feature toll und habe es auch schon bei ein paar Kunden im Einsatz.

Mehr Infos unter folgenden Links:

Michael Seidl

Leave a Reply

  

  

  

*