Speicherpuffer

Speicherpuffer oder auch Memory Buffer genannt, ist ein Wert aus dem Hyper-V Umfeld, genauer hat es mit Dynamic Memory zu tun. Zuerst einmal kurz zu Dynamic Memory, darunter versteht man eine dynamische Änderung des Arbeitsspeichers in einer virtuellen Umgebung, somit kann mehr RAM im Betrieb hinzugefügt oder entfernt werden.

Der Speicherpuffer ist dazu da, diesen Vorgang etwas zu verbessern. Auch wenn das Hinzufügen von Speicher binnen einer Sekunde passiert, kann es aber sein das genau diese Sekunde bereits Speicher benötigt wird, und Dynamic Memery aber noch keinen hinzugefügt hat.

Hier kommt der Speicherpuffer ins Spiel, dieser reserviert etwas mehr als angefordert wird, um genau vor diesem Szenario zu schützen. Der Speicherpuffer wird in Prozent angegeben, und etwas eigentümlich berechnet.

Beispiele

Nehmen wir einmal an, der Puffer ist auf 10% eingestellt. die VM verlangt nach 900MB RAM, somit bekommt die VM diese 900MB und 100MB als Puffer, dies sind 10% von 1000MB.

Nehmen wir einmal an, der Puffer ist auf 80% eingestellt. die VM verlangt nach 900MB RAM, somit bekommt die VM diese 900MB und 3600MB als Puffer, dies sind 80% von 4500MB.

Hier mal etwas Mathematisch aufgestellt.

Puffer: 20% – VM verlangt: 900

20% = unbekannter Puffer
80% = 900
100% = 900/80*100 = 1125
20% von 1125 = 225

Somit werden der VM 1125MB RAM hinzugefügt, wobei 225 als Speicherpuffer dienen.

Ich hoffe ich konnte euch das halbwegs gut erklären.

Michael Seidl

Leave a Reply

  

  

  

*