Interview mit Marcel Zehner

zehner Heute gibt es wieder ein Interview. Wie schon in den letzten Monaten, gibt es weiterhin Interviews von bekannten Persönlichkeiten aus der IT Szene.

Der nächste MVP hat sich meinen Fragen gestellt, diesmal war es Marcel Zehner, Gründer der SCU EUROPE

Ab hier stellt sich Marcel vor und beantwortet meine Fragen, zum Schluss gibt es noch alle Links auf denen Marcel sein Wissen weitergibt.

Kurze Vorstellung, Wer bist du und was machst du?

Ich arbeite bei der „itnetx“ in der Schweiz, verantworte den Geschäftsbereich „Cloud & Automation“ und sowie gemeinsam mit meinen 3 Partnern die Geschäftsführung.

Wir sind fokussiert auf Datacenter-, Cloud- und Workplacelösungen auf Basis von Microsoftprodukten und haben unseren Kundenstamm mehrheitlich in der Schweiz.

Wie bist du zur IT gekommen, und wie war deine Laufbahn?

Ich bin vor langer Zeit als Quereinsteiger zur IT gekommen und habe ganz klassisch im Desktopbereich angefangen.

Ich war aber schnell hungrig nach mehr und so habe ich mich verschiedenartig weitergebildet und bin über Consulting- und Traineraktivitäten schlussendlich bei der eigenen Firma gelandet.

Was machst du abseits von System Center, als Ausgleich zur IT?

Ich verbringe Zeit mit meiner Familie und treibe viel Sport. Ein guter Ausgleich als Erholung ist wichtig dass man beruflich Vollgas geben kann.

Dein Lieblingsprodukt aus der System Center Linie und warum?

Da ich mich primär um Service Delivery kümmere ist das natürlich der System Center Service Manager.

Was bedeutet dir der MVP Titel?

Der MVP Titel ist ein schöner Lohn für die zeitaufwändige Communityarbeit.

Er zeigt unter anderem die Wertschätzung von Microsoft gegenüber der eigenen Arbeit mit der man anderen zu helfen versucht – sei das in Foren, als Speaker bei Events, als Konferenzorganisator oder mit dem Schreiben von Büchern oder Artikeln. Das schöne am Titel ist dass man die Möglichkeit bekommt sich mit vielen anderen MVPs und den Microsoft-Produktgruppen zu vernetzen.

Für mich ist jeder ein Vorbild der aktive Community-Arbeit leistet ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten und trotz hohem Ansehen auf dem Boden bleibt

So durfte ich viele Leute von denen ich über die Jahre sehr viel gelernt habe persönlich kennenlernen. Mit vielen habe ich heute regelämässig Kontakt, wir tauschen uns aus und unternehmen auch ausserhalb des Business Aktivitäten zusammen.

Welchen Kollegen aus dem IT Umfeld siehst du als „Vorbilder“ und warum?

Für mich ist jeder ein Vorbild der aktive Community-Arbeit leistet ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten und trotz hohem Ansehen auf dem Boden bleibt.

Das ist eine Eigenschaft die viele MVPs haben und weshalb ich hier auch niemanden explizit hervorheben möchte.

Wie war die Entstehung der SCU Europe?

Wir wollten für Europa einen technischen Event der sich mit Themen wie Cloud, System Center und Workplace Management ins Leben rufen. Bei der Namenswahl kamen wir schnell zum Schluss dass es Sinn machen würde einen bestehenden Brand zu nutzen.

Cameron Fuller, einer meiner MVP Kollegen, hat die SCU USA ins Leben gerufen, einem Event der genau dieses Konzept verfolgt. Nach einem kurzen Telefonat zwischen uns beiden sowie der Rücksprache mit der Marketing- und Rechtsabteilung seines Arbeitsgebers war für beide Parteien klar das wir den Namen übernehmen.  Die „SCU Europe“ war aufgegleist.

Ich war aber schnell hungrig nach mehr und so habe ich mich verschiedenartig weitergebildet und bin über Consulting- und Traineraktivitäten schlussendlich bei der eigenen Firma gelandet

Was dann kam war umwerfend: Ich bin viele meiner MVP Kollegen aus der ganzen Welt angegangen und habe um Unterstützung als Speaker für den Event gefragt. Obwohl niemand wusste ob der neue Event ein Erfolg werden wird und einige eine Anreise von mehreren tausend Kilometern auf sich nehmen mussten kamen die Zusagen postwendend – das zeigt einmal mehr das diese Leute mit Herzblut Community-Arbeit leisten und sich auch gegenseitig unterstützen.

Das Resultat ist bekannt: Die erste SCU war ein absoluter Erfolg und wir sind mittlerweile mit der Planung der dritten Ausgabe beschäftigt die vom 24.-26-August 2015 in Basel stattfinden wird.

Noch ein paar Worte zum Schluss?

Danke Michael für Deine Beiträge als „TechGuy“ zur Community! Mach weiter so!

Abschluss

Ich bedanke mich bei Marcel für die ausführlichen Antworten und hoffe das euch das Interview genau so viel Spaß macht beim lesen wie mir.

Hier noch eine Liste mit Links auf denen Marcel aktiv ist

Blog: http://marcelzehner.ch
Twitter: @marcelzehner
XING: https://www.xing.com/profile/Marcel_Zehner
Facebook: https://www.facebook.com/profile.php?id=100006091966644

Michael Seidl aka Techguy

3 comments to Interview mit Marcel Zehner

Leave a Reply

  

  

  

*