PowerShell Techguy.at

Tapes löschen und als frei markieren in SCDPM, mit Benutzeroberfläche

Ich hab mal wieder ein PowerShell Script für System Center Data Protection Manager geschrieben, welches euch das löschen von Tapes erleichtert.

Ein beschriebenes Band in SCDPM kann mittels GUI nicht gelöscht werden, dazu bietet Microsoft euch “ForceFree-Tape.ps1” im SCDPM Verzeichnis.

Wer das schon mal probiert hat, weiß das die Bedienung nicht gerade einfach ist. Man muss den genauen Namen der Library kennen und tippen und man muss die Slot Nummer richtig eingeben.

Das alles nehme ich euch ab, und ihr könnt ganze einfach per Auswahlfenster die Library und die Tapes auswählen die ihr löschen wollt.

Diese Werte übergebe ich dem MS Script “ForceFree-Tape.ps1” welches dann die Arbeit erledigt.

Das Script

########################################################
# Name: FreeTapeWithGUI.ps1                              
# Creator: Michael Seidl aka Techguy                    
# CreationDate: 12.05.2014                              
# LastModified: 12.05.2014                               
# Version: 1.0   
# Doc: http://www.techguy.at/tag/freetapewithgui/
#
# Description: Uses PowerShell Out-GridView to select the 
# Library and the Tapes you want to delete an mark as free
# Uses the ForceFree-Tape.ps1 from SCDPM, but build a GUI with
# OutGridView to easily select Library an Tapes
# 
#
# Beschreibung: Ich nutzer die Powershell OutGridView um
# eine Benutzeroberfläche u gestaltet in der man die Library
# und die Bänder auswählen kann, die nach mit SCDPM 
# Boradmitteln ForceFree-Tape.ps1 gelöscht und als frei
# markiert werden
#
# Version 1.0 - RTM
########################################################
#
# www.techguy.at                                        
# www.facebook.com/TechguyAT                            
# www.twitter.com/TechguyAT                             
# michael@techguy.at 
########################################################

Import-Module DataProtectionManager

$DPMServer=$env:COMPUTERNAME
$Library=Get-DPMLibrary  | Select userfriendlyname, DriveCount, SlotCount, ProtectionGroups | Out-GridView -PassThru -Title "Choose Library"
$Library = Get-DPMLibrary | where {$_.userfriendlyname -eq $Library.userfriendlyname}
$Slots=Get-DPMTape -DPMLibrary $Library | Out-GridView -PassThru -Title "Choose Tapes" | select Location

if ($Slots.count -gt "1") {
    foreach ($Slot in $Slots) {
        Write-Host "1"
        ForceFree-Tape.ps1 -DPMServerName $DPMServer -LibraryName $Library.userfriendlyname -TapeLocationList $Slot.Location
    }} else {
        Write-Host "3"
        ForceFree-Tape.ps1 -DPMServerName $DPMServer -LibraryName $Library.userfriendlyname -TapeLocationList $Slots.Location
    }

 

Die GUI

Ich hab euch ja versprochen das dieses Script euch eine GUI zur Verfügung stellt.

So sieht das ganze dann aus, nachdem ihr das Script gestartet habt.

Zuerst bekommt ihr die Anzeige aller Libraries die DPM findet, ihr müsst nur die richtige auswählen und OK klicken.

 

1

Danach wird in dieser Library nach allen Tapes gesucht, und dies wird ebenfalls als GUI ausgegeben, hier könnt ihr 1 oder mehrere Tapes markieren die ihr löschen und als frei markieren wollt.

2

Zum Schluss werden diese Werte dem “ForceFree-Tape.ps1” übergeben, welches dann die Arbeit erledigt.

Den Download findet ihr in der TechNet Gallery: http://gallery.technet.microsoft.com/Force-Free-Tape-with-GUI-8b77c062

Bitte bewertet dort auch mein Script, würde mich sehr darüber freuen.

Hier findet ihr alle meine Downloads in der TechNet Gallery: http://gallery.technet.microsoft.com/site/search?f%5B0%5D.Type=Tag&f%5B0%5D.Value=TechguyAT&f%5B0%5D.Text=TechguyAT

Wie findet ihr das Script, ist es für euch eine Erleichterung?

Michael Seidl aka Techguy

2 thoughts on “Tapes löschen und als frei markieren in SCDPM, mit Benutzeroberfläche”

  1. Danke für dieses Script! Seit Ewigkeiten mache ich herum, weil mir das ForceFree Script keine Slots annehmen möchte, mit dem hier war es natürlich gleich vorbei 🙂

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

%d bloggers like this: